Evangelische Stadtakademie Hannover

Herzlich willkommen zu unserem Programm 2024
Erste Seite

Patrick Roth

‚Gottesquartett‘ – Lesung von Patrick Roth

© Patrick Roth 2010, CC BY-SA 3.0 Deed

„Gott, Wunder und Traum – das ist mir zu viel des Guten!“ Auch wenn man dieses Urteil von Marcel Reich-Ranicki wirklich nicht teilen muss, so bringt er doch auf seine Weise gut auf den Punkt, welche Elemente die Literatur von Patrick Roth ausmachen. Als er in den 1990er Jahren die literarische Bühne betrat, zeichnete ihn die Ernsthaftigkeit aus, mit der er sich den biblischen und theologischen Themen öffnete und sich an ihnen abarbeitete. Dabei verwendet er Mittel des filmischen Erzählens, bezieht Elemente der Traumdeutung ein, und nicht zuletzt lässt er sich von der biblischen Sprache selbst inspirieren, um sich ihre Stoffe und Geschichten anzueignen. So entwickelte er seinen charakteristischen Stil als Erzähler von biblisch-mythischen Stoffen, die in einer filmisch präsentischen Form neu dramatisiert werden, so im letzten großen Roman Sunrise. Das Buch Joseph (2012) und den früheren Texten der Christus Trilogie (1998/2017). Zuletzt erschien Gottesquartett. Erzählungen eines Ausgewanderten (2020). In all diesen Werken macht er deutlich, dass es zu viel vom Guten in dieser Hinsicht nicht geben kann, weil die Frage nach Gott nicht ruhen kann, solange es Träume und Wunder von ihm gibt.

Lesung: Patrick Roth
Moderation: Dr. Jan Holzendorf
Termin: Donnerstag, 20. Juni 2024, 19 Uhr
Ort: Neustädter Hof- und Stadtkirche
Eintritt: 10 Euro, für Studierende frei

Korrespondierend hält Pastor Dr. Jan Holzendorf eine Predigt zum Werk von Patrick Roth am Sonntag, den 16. Juni um 17 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche.

Logo der Stadakademie Hannover

Download

Aktuelles Programm der Stadtakademie