Evangelische Stadtakademie Hannover

Herzlich willkommen zu unserem Programm 2018
Erste Seite

Heidegger im Gespräch IV

Lektüreseminar: Martin Heidegger, Gelassenheit

Heidegger hielt 1955 in seiner Heimatstadt Meßkirch eine Festrede auf den ebenfalls aus Meßkirch stammenden Komponisten Conradin Kreutzer (1780–1849). Anlass war dessen 175. Geburtstag. Für ihre Veröffentlichung gab Heidegger ihr den Titel »Gelassenheit«, ein auf den ersten Anschein etwas merkwürdiger Titel. Aber der Autor der Festrede hat sie durch einen zweiten, mehr als doppelt so langen Text ergänzt, den er schon 1944/45 niedergeschrieben hatte. Sein programmatischer Titel lautet: »Zur Erörterung der Gelassenheit. Aus einem Feldweggespräch über das Denken.« Es bildet die Grundlage für unseren Lektürekurs.

Was vordergründig sich als Festrede gibt, ist eine Gedenkrede im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich das Bedenken der Frage, was das ist, was uns das Hier und Jetzt zu denken gibt. Heidegger nähert sich dieser Grundfrage auf unterschiedlichen Wegen. Im Redetext umkreist der eine Weg die Frage nach der Technik, der andere Weg fragt nach der Heimatlosigkeit des modernen Menschen.

Referent: Prof. Dr. Peter Brokmeier, Hannover
Termine: 10., 24. September, 8., 22. Oktober, 5. November 2018
Jeweils montags von 15.45 – 17.15 Uhr
Ort: Gemeindehaus Neustädter Kirche, Rosmarinhof 3
Teilnahmegebühr: 40 Euro / Mitglieder 35 Euro,
um Anmeldung wird gebeten

Logo der Stadakademie Hannover
Aktuelles Programm der Stadtakademie

Gemeindehaus Neustädter Hof- und Stadtkirche