Evangelische Stadtakademie Hannover

Herzlich willkommen zu unserem Programm 2021
Erste Seite

CHRISTLICH-JÜDISCHES GESPRÄCH 2021

 

Bitte melden sie sich an unter der E-Mail: sheps@kirchliche-dienste.de

 

1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Die Wurzeln jüdischen Lebens in Deutschland reichen zurück bis in die Spätantike. Die deutsch-jüdische Geschichte ist einerseits geprägt von einer reichen jüdischen Wissens und Kulturlandschaft. Andererseits waren jüdische Menschen über Jahrhunderte Diffamierungen und Ausgrenzungen ausgesetzt: Von periodisch auftretenden Pogromen bis hin zur Schoa im 20. Jahrhundert. Das Christlich-Jüdische Gespräch widmet sich 2021 mit einer Veranstaltungsreihe der deutsch-jüdischen Geschichte, die im kommenden Jahr 1700 Jahre zählt und bundesweit  vergegenwärtigt wird.


Jüdisches Leben in Hannover im 19. Jahrhundert: Ein Stadtspaziergang

 

Änderung!

Der Stadtspaziergang mit Dr. Peter Schulze im Rahmen des Christlich-Jüdischen Gespräches ist ausgebucht und die Termine werden ggf. verschoben, denn der geplante Termin darf leider am 28. März nicht stattfinden. Falls Sie sich angemeldet haben bei unserem Kooperationspartner, dem Verein Begegnung Christen und Juden Niedersachsen, erhalten Sie von dort Nachricht. Möglich ist zurzeit nur eine Anmeldung für einen digitalen Stadtspaziergang auf Zoom zum selben Thema mit Dr. Edel Sheridan-Quantz.
Bitte melden Sie sich dafür per E-Mail an unter sheps@kirchliche-dienste.de und fragen nach dem aktuellen Termin für den digitalen Spaziergang. Sie erhalten dann von dort einen Link zu Teilnahme per E-Mail.

Referent: Dr. Peter Schulze, Hannover
Termin: Sonntag, 28. März 2021, 15.00 Uhr
Bitte melden Sie sich für diese letzte Veranstaltung in der Reihe an bei
Sheps@kirchliche-dienste.de oder Tel. 0511-1241-587

Eintritt: frei, Spenden erbeten
Verantwortlich bei der Stadtakademie: Anette Wichmann

 

Logo der Stadakademie Hannover

Download

Aktuelles Programm der Stadtakademie